Jahreszahlen 2018 der TÜV SÜD Battery Testing GmbH nach HGB

19.08.2019

Das von der LION Smart GmbH und der TÜV SÜD AG geführte Joint Venture TÜV SÜD Battery Testing blickt auf ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück.

Der Jahresüberschusskonnte im Geschäftsjahr 2018 von 0,64 Mio. Euro auf 1,25 Mio. Euro deutlich gesteigert werden. Aufgrund der Thesaurierung des Jahresergebnisses stieg das Eigenkapitalauf 10,07 Mio. Euro, die Eigenkapitalquote beträgt nunmehr 73 % gegenüber 71 % im Jahre 2017.

Wegen der unverändert hohen Investitionsquoteist das Sachanlagevermögen der TÜV SÜD Battery Testing GmbH gegenüber dem Vorjahr um 46 % deutlich auf nunmehr 8,76 Mio. Euro gestiegen.  

Die Forderungenund sonstige Vermögensgegenständesind gegenüber Vorjahr um -22 % auf nunmehr 4,91 Mio. Euro zurückgegangen. Dies begründet sich insbesondere aus der Reduzierung der Forderungen gegenüber den Gesellschaftern um 3,46 Mio. Euro auf nunmehr 0,3 Mio. Euro. Aufgrund des gestiegenen Geschäftsvolumens sind die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen um 2,18 Mio. Euro auf 3,75 Mio. Euro gestiegen.

Die Finanzierungsstrukturist weiterhin durch eine sehr hohe Eigenkapitalquotegeprägt und liegt zum Bilanzstichtag, dem 31.12.2018, bei 73 %. Der Anstieg ist ausschließlich durch das thesaurierte Jahresergebnis von 1,25 Mio. Euro begründet.

Aufgrund der sehr guten Auftragslage der TÜV SÜD Battery Testing GmbH stieg die durchschnittliche Beschäftigtenzahl von 28 auf 36 Mitarbeiter.

 

Wichtige Kennzahlender TÜV SÜD Battery Testing GmbH für das Geschäftsjahr 2018:

 

Jahresüberschuss:                           1,25 Mio. Euro (+97 % gegenüber 2017)

Eigenkapitalquote:                            73 % (71 % in 2017)

Fremdkapitalquote:                           27 % (29 % in 2017) 

Netto- Investitionvolumen:                2,73 Mio. Euro  

Durchschnittliche Mitarbeiterzahl:     36 (28 in 2017)

 

back Zurück