LION E-Mobility AG schließt Kapitalerhöhung über 2,536 Millionen Euro erfolgreich ab

02.09.2019

Baar (CH), 02.09.19 – Die LION E-Mobility AG, eine börsennotierte Schweizer Holding mit strategischen Investments im Bereich elektrische Energiespeicher und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik, gibt die erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde über 2,536 Millionen Euro bekannt. Das Unternehmen konnte eine Gruppe bestehender und neuer strategischer Investoren gewinnen, Lead-Investor ist Ian Mukherjee, der seine Position nach seinen Aktienkäufen im Rahmen der Privatplatzierung 2017 und im April 2019 weiter ausbaut.

 

LION E-Mobility sammelte 2,356 Millionen Euro zu einem Platzierungspreis von 3 Euro ein, das entspricht einem Aufschlag von 12,75 Prozent auf den letzten Schlusskurs. Durch die Platzierung von 845.500 Aktien erhöht sich die Gesamtzahl der ausstehenden Aktien auf 9.239.992. Der Erlös aus der Finanzierungsrunde fließt in die weitere Beschleunigung der Entwicklung und Produktion der LIGHT Battery sowie in die Nutzung der Wachstumschancen bei dem von LION E-Mobility und TÜV SÜD geführten Joint Venture TÜV SÜD Battery Testing GmbH. LION E-Mobility erwartet, dass im vierten Quartal 2019 eine Reihe von Touch-and-Test Modulen für die LIGHT Battery verfügbar sein werden und wird in Kürze ein Update hierzu veröffentlichen.

 

Tobias Mayer, CEO der LION E-Mobility AG, kommentiert: „Wir freuen uns über die anhaltende Unterstützung einer großen Anzahl von bestehenden Aktionären, allen voran Ian Mukherjees, um die LIGHT Battery auf den Markt zu bringen und die Wachstumschancen zu nutzen, die sich aus dem Testing von großformatige Batterien für unser Joint Venture mit dem TÜV SÜD ergeben. Die Erlöse der Finanzierungsrunde schaffen Raum für Zukunftsinvestitionen, diesen möchten wir nutzen, um den Wandel des Unternehmens vom Ingenieurdienstleister zum Produkthersteller weiter voranzutreiben.“

 

Die LION E-Mobility AG hat vor kurzem ein neues Kapitel in ihrem Leben als börsennotiertes Unternehmen aufgeschlagen: Das Unternehmen ist mehrheitlich im Besitz externer Aktionäre, die im Verwaltungsrat durch Ian Mukherjee und Alessio Basteri vertreten sind. Alessio Basteri wurde auf der letzten Hauptversammlung Ende Juni 2019 zum Vorsitzenden des Verwaltungsrats gewählt. Der Verwaltungsrat arbeitet eng mit den Gründern von LION E-Mobility, Tobias Mayer und Michael Geppert, die für die Technologie verantwortlich sind, zusammen.

 

Über Ian Mukherjee:

Ian Mukherjee war Gründer und Chief Investment Officer von Amiya Capital, einem Fonds, der 1,8 Milliarden Dollar verwaltete und hauptsächlich in Schwellenländer investierte sowie Büros in Europa und Asien unterhielt. Er schloss Amiya Capital im Jahr 2018, um sich voll und ganz auf sein Family Office zu konzentrieren und Vorstandspositionen in mehreren For- und Non-Profit-Unternehmen und Trusts einzunehmen. Vor der Gründung von Amiya im Jahr 2005 war Ian Mukherjee Partner und Geschäftsführer von Goldman Sachs, wo er 14 Jahre lang tätig war, davon sechs mit Sitz in Asien.

 

Über LION E-Mobility:

Die LION E-MobilityAG ist eine im Jahr 2011 gegründete, börsennotierte Schweizer Holding mit aussichtsreichen strategischen Investments im E-Mobility Sektor, insbesondere im Bereich elektrische Energiespeicher und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik.

Das Unternehmen besitzt 100% der deutschen LION Smart GmbH, einem Entwickler von Batteriepacks und Batterie-Management-Systemen. Die LION Smart GmbH hält zudem einen 30% Anteil an der TÜV SÜD Battery Testing GmbH, einem erfolgreichen Joint Venture mit der TÜV SÜD AG.

 

 

 

 

 

Pressekontakte:

Tobias Mayer

CEO & President

Telefon: +41 41 500 54 11

E-Mail: mayer@lionsmart.com

Philipp Hanke

Account Director, Weber Shandwick

Telefon: +49 89 380179 48

E-Mail: phanke@webershandwick.com

 

back Zurück