Quartalszahlen der LION Smart GmbH zum 30. September 2019

09.12.2019

Drittes Quartal 2019 – Umsatzerlöse und Auftragsbestand im 3. Quartal und laufenden Jahr 2019 deutlich gegenüber Vorjahr gestiegen – weiterer Anstieg für 2020 erwartet

  • Umsatz des dritten Quartals auf dem Niveau der beiden Vorquartale 2019 – im Vergleich zum Vorjahr aber deutlich gesteigert
  • Gesamtleistung einschließlich aktivierter Eigenleistungen auf hohem Niveau des Vorjahres
  • TÜV SÜD Battery Testing GmbH weiter auf Wachstumskurs – Prognose für das Jahr 2019 angehoben
  • Ausblick: Deutliche Steigerung der Umsatzerlöse für 2020 erwartet

Vorläufige Zahlen in EUR

 

Q 3 2019

 

Q 3 2018

Q1 – Q3 

2019

kumuliert

Q1 – Q3 2018

kumuliert

Differenz

Y o Y kumuliert

 

 

 

 

 

 

Umsatz

343.528

251.644

1.052.829

871.978

 +20,74 %

Gesamtleistung

343.528

251.528

1.365.345

1.275.488

+ 7,04 %

EBITDA

-420.514

-417.161

-645.116

-923.747

+ 30,16 %

Jahresfehlbetrag

-443.704

-438.543

-729.449

-921.121

+ 20,81 %

 

Vorläufige HGB Zahlen der LION Smart GmbH zum 30.09.2019

Zum dritten Quartal 2019 konnte die LION Smart GmbH, Tochter der LION E-Mobility AG, die Gesamtleistung im Vorjahresvergleich leicht erhöhen. Die Gesamtleistung zum Ende des dritten Quartal 2019 in Höhe von 1.365 TEUR resultiert im Wesentlichen aus Umsatzerlösen von 1.053 TEUR sowie aktivierten Eigenleistungen und noch nicht abgerechneten, aber schon angelaufenen Aufträgen.

Erfreulich ist der konstante Anstieg der Umsatzerlöse in den Einzel-Quartalen 2019 gegenüber denen der Vorjahre. Aufgrund der zeitlichen Verschiebungen von Projekten, werden die Umsatzerlöse im Jahr 2019 nicht die prognostizierten 2.000 TEUR erreichen. Für das Jahr 2020 erwartet das Management jedoch entsprechende Aufholeffekte und deutlich steigende Umsätze.

Das operative Ergebnis (EBITDA) ist mit - 421 TEUR weiterhin negativ. Dies beruht im Wesentlichen auf zwei Effekten: Zum einen verursachen die LIGHT Battery und das Single Cell BMS weiterhin hohe Entwicklungsaufwendungen. Zum anderen ergeben sich aus den hohen Kundenanfragen nach individuellen Projektlösungen hohe Aufwendungen für die Entwicklung und Konstruktion von Batterie-Prototypen, denen erst zeitverzögert die entsprechenden Umsätze gegenüberstehen.

Die TÜV SÜD Battery Testing GmbH, LIONs Joint Venture mit der TÜV SÜD AG, ist weiterhin auf Wachstumskurs und erwartet für 2019 erneut ein Rekordjahr bei Umsatz, EBIT und Jahresüberschuss. Gemeinsam mit der TÜV SÜD wurden im dritten Quartal und vierten Quartal 2019 weitere Investitionen genehmigt, die das starke Wachstum der TSBT unterstützen und vorantreiben werden.

Für das Geschäftsjahr 2020 geht das Management von deutlich steigenden Umsätzen und positiven Periodenergebnissen aus. Voraussetzung hierfür ist die Fertigstellung der LIGHT Battery und des Single Cell BMS zu fertigen Produkten sowie die Umsetzung der anhaltend hohen Kundenanfragen zu individualisierten Batterie- und Mobilitätslösungen.

Die Fertigstellung und offizielle Präsentation der Touch- und Test-Module der LIGHT Battery im November 2019 war ein wichtiger Meilenstein für LION Smart, um zu zeigen, dass neue Maßstäbe in puncto kürzere Ladezeit, höhere Leistungsdichte sowie verbessertes Thermomanagement und höchste Sicherheitsstandards erreicht werden können.

 

Disclaimer:

Aussagen, die Prognosen, Erwartungen, Ansichten, Pläne, Ziele sowie Annahmen bezüglich zukünftiger Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder beinhalten, gelten nicht als historische Tatsachen und sind daher möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen, Schätzungen und Plänen zu jenem Zeitpunkt, an dem die Aussagen getätigt wurden, und beinhalten daher eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit erwartet werden. Die LION E-Mobility AG ist nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren.

back Zurück