UNTERNEHMENSPROFIL

Die LION E-Mobility AG ist eine im Jahr 2011 gegründete, börsennotierte Schweizer Holding mit aussichtsreichen strategischen Investments im E-Mobility Sektor, insbesondere im Bereich elektrische Energiespeicher und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik.
Das Unternehmen besitzt 100% der deutschen LION Smart GmbH, einem Entwickler von Batteriepacks und Batterie-Management-Systemen. Die LION Smart GmbH hält zudem einen 30% Anteil an der TÜV SÜD Battery Testing GmbH, einem erfolgreichen Joint Venture mit der TÜV SÜD AG.

UNTERNEHMENSHISTORIE UND REFERENZPROJEKTE

2008: Gründung der LION Smart GmbH und Aufnahme des Laborbetriebs in Frieding, Bayern
2009: Akquise des ersten Großauftrags (15 kWh Batterie für ein Forschungsfahrzeug)
2010: Gründung des Joint Ventures TÜV SÜD Battery Testing GmbH mit der TÜV SÜD AG
2011: Gründung der LION E-Mobility AG & Börsengang im First Quotation Board der Frankfurter Börse
2011: Aufbau des Batteriespeichers für das Elektrofahrzeug MUTE der TU München
2012: Fertigstellung Stationär-Speichersystem für das Effizienzhaus Plus in Berlin (BMVBS) 
2012: Erste Auslieferung ETA-Trialbikes mit LION Smart BMS 
2012: Notierung im Freiverkehr der Börse München
2013: Teilnahme am BMBF-Förderprojekt Visio.M mit Partnern Daimler, BMW, Siemens, Continental, TU München
2013: Beratungsdienstleistungen für MaxSolar, Tesla, The Mobility House, Schletter, DewertOkin
2014: Aufnahme in das Börsensegment m:access der Börse München
2014-2015: Entwicklung und Prototyping eines Hochleistungs-Batteriepacks für einen 1050 PS-Sportwagen
2015: LION E-Mobility AG Tochter LION Smart wird Zulieferer der BMW AG
2016: LION Smart erhält das EU-Projekt Horizion 2020 „Everlasting“
2016: Präsentation des ersten kabellosen Batterie-Management-Systems in einem BMW i3
2017: Erste Details zur LIGHT Battery

VERWALTUNGSRAT UND MANAGEMENT

Zuständig für die Bereiche, Geschäftsentwicklung & Produktentwicklung sowie für das operative Geschäft der Tochtergesellschaften